Melden Sie unangemessenen Inhalt

Wie „zimmern" Sie sich Ihren eigenen kleinen Weinkeller?

{
}

 TAGS:undefined

Wenn Sie Weinliebhaber sind, dann bereitet es Ihnen sicher Freude, eine kleine Auswahl an Weinen verschiedener Jahrgänge und unterschiedlicher Herkunft bei sich Zuhause zusammenzustellen, damit Ihnen stets die Möglichkeit gegeben ist, je nach Anlass, Gesellschaft oder Ihrer Laune einen entsprechenden Wein auszuwählen. Falls dem so ist, so haben Sie bestimmt schon einmal darüber nachgedacht, sich ihren eigenen kleinen, vielleicht sogar „fachgerechten" Weinkeller zu schaffen.

Nachfolgend zeigen wir Ihnen die Schlüsselpunkte auf, damit Ihr geschätzter Wein in Ihrer hauseigenen „Bodega" genau richtig gelagert wird.

  • Der Standort: Das Wichtigste bei der Planung Ihres Weinkeller ist, allem vorweg, ein geeigneter Standort. Wie der Begriff „Weinkeller" bereits vermuten lässt, wurde Wein üblicherweise unterirdisch, meistens in Kellergewölben aufbewahrt, da diese nicht nur einen isolierten Standort mit beständiger Temperatur bieten, sondern zudem sonnen- und kältegeschützt sind. Da auch der Feuchtigkeitsgehalt ausschlaggebend ist, empfehlen wir Ihnen, entweder ein Untergeschoss oder eine Höhle (natürlich oder künstlich angelegt) mit den passenden Eigenschaften auszuwählen.
  • Die Einrichtung: Es ist wichtig, dass Ihr Weinkeller mit angebrachten Weinregalen ausgestattet ist. Dabei sollten Sie auch auf die Anordnung der einzelnen Flaschen auf dem Wandbrett oder Ständer achten, da die verschiedenen Schätze, wie bereits erwähnt, unterschiedliche Anforderungen an die Lagertemperatur und Feuchtigkeit haben.
  • Spezifische Ausstattung: Es ist klar, dass - abhängig vom Klima und der Baugestaltung der „Bodega" - bessere oder schlechtere Gegebenheiten für die Weinlagerung geschaffen werden. Falls Sie also an einem Ort wohnen, wo es trotz Kellergeschoss zu großen Temperaturschwankungen oder hoher Feuchtigkeit kommen kann, so entsteht möglicherweise die Notwendigkeit, dass der Raum durch eine zusätzliche Wandverkleidung isoliert werden muss. Berücksichtigen Sie also bei Ihrem Vorhaben, dass möglicherweise Türen oder Fenster abgedichtet werden müssen und Kühlsysteme oder Feuchtigkeitsregulatoren für Weinhandlungen von Nöten sein könnten.

In der Tat könnten Sie Ihren „Weinkeller" auch mitten in Ihrer Wohnung einrichten, sofern Sie auf mehrere klimatisierte Weinschränke zurückgreifen können, denn diese dienen sogar in der Ecke einer kleinen Wohnung, wobei auch dort eine präzise Kontrolle der Lagerbedinungen des Weins gewährleistet sein sollte.

Die nachfolgend von uns empfohlenen Weinkühlschränke könnten Ihnen hilfreich sein. Nun bleibt uns von Uvinum nichts mehr, als Ihnen viel Spaß und Erfolg zu wünschen!

 TAGS:Weinschrank 8 Flaschen Cv008Ns CavanovaWeinschrank 8 Flaschen Cv008Ns Cavanova

Weinschrank 8 Flaschen Cv008Ns Cavanova

 

 

 TAGS:Weinschrank Cave Vinum 28 FlaschenWeinschrank Cave Vinum 28 Flaschen

Weinschrank Cave Vinum 28 Flaschen

{
}

Verfasse einen Kommentar Wie „zimmern" Sie sich Ihren eigenen kleinen Weinkeller?

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name