Melden Sie unangemessenen Inhalt

Wie mache ich eine Weinprobe?

{
}

 TAGS:undefinedBei einer Weinprobe versucht man, Geruch, Geschmack und Farbe von Weinen einzuordnen, um ein geschmackliches und visuelles Urteil zu ziehen. Üblicherweise durchgeführt von Experten und Winzern haben Weinproben ein immer größer werdendes Publikum. Darunter Weinkenner, -liebhaber und einfach interessierte Menschen, die mehr über Weinkultur wissen möchten.

Bei einer Weinprobe untersucht man normalerweise fünf verschiedene Weine auf Nuancen, Farbe, Geschmack, Aromen und mehr und gibt dabei jedem Wein eine Wertung sowie eine Note. Weinproben finden an Orten mit viel Licht, neutralem Geruch und unter guten Temperaturbedingungen statt. Die verwendeten Gläser sind durchsichtig und besonders für Weinproben geeignet.

Phasen der Weinprobe

Eine Weinprobe durchläuft grundsätzlich drei Phasen: Eine visuelle, olfaktorische und geschmackliche Phase. Die Probe beginnt mit theoretischen Erklärungen durch die Winzer oder Experten, bevor man zum praktischen Teil übergeht. In jeder Phase erläutert man die verschiedenen Eigenschaften. Sie können die Weine auch mit verschiedenen Lebensmitteln probieren, um die Stärke des Geschmacks zu messen.

  • Visuelle Phase. In der Regel untersuchen Sie die Farbe vor einem weißen oder natürlichen Hintergrundlicht. Der Farbton sagt viel über die Qualität und das Alter des Weins aus.
  • Olfaktorische Phase. Sie führen das Glas dicht an die Nase, um die Weinaromen zu bestimmen. Zuerst spüren Sie die Primäraromen auf. Danach schwenken Sie das Glas, um die Sekundäraromen zu riechen. Bei wiederholtem oder längerem Schwenken bemerken Sie die Tertiäraromen, welche häufig für Weine von hoher Qualität sprechen.
  • Geschmacksphase. Die vermutliche wichtigste Phase der Weinprobe. Sie behalten den Wein im Mund und spucken ihn danach in einen Behälter. Danach wiederholen Sie den Vorgang und schlucken den Wein, um den Effekt im Mund zu beobachten. Ob Schlucken oder Spucken, die Summe der Eindrücke ist das Ergebnis.

Sehen Sie hier einige Empfehlungen, die besonders gut zu Ihrer Weinverkostung zu Hause passen:

 TAGS:Viña Ardanza Reserva 2005Viña Ardanza Reserva 2005

Viña Ardanza Reserva 2005 ist ein Rotwein mit Ursprungsbezeichnung Rioja aus dem Weinkeller La Rioja Alta, der aus den Rebsorten Tempranillo und Garnacha des Jahrgangs 2005 gekeltert wurde.

 

 TAGS:Luis Cañas Crianza 2011Luis Cañas Crianza 2011

Luis Cañas Crianza 2011 ist ein Rioja-Rebensaft des Weinguts Luis Cañas, dessen Herstellung mit den Trauben Garnacha Tinta und Graciano des Erntejahrs 2011 erfolgte. Robert Parker Punktzahl: 91 und Peñín Punktzahl: 91 .

 

 TAGS:Laya 2013Laya 2013

Laya 2013 einen Rotwein, dessen feiner Geschmack auf die Verwendung der Trauben Monastrell und Garnacha tintorera des Erntejahrgangs 2013 zurückzuführen ist. Peñín Punktzahl: 89.

{
}

Verfasse einen Kommentar Wie mache ich eine Weinprobe?

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name