Melden Sie unangemessenen Inhalt

Wie lagert man eine offene Flasche Wein am besten?

 TAGS:undefinedWeihnachten ist eine Zeit, in der wir uns bei einem Glas Wein nicht hetzen lassen wollten. Ein Glas Wein in Besinnlichkeit genießen heißt aber auch, den Wein richtig aufzubewahren, damit der Tropfen auch am nächsten Tag noch schmeckt. Doch wie lagert man eine offene Flasche Wein am besten und wie lange?

Als erstes müssen Sie wissen, dass Luft, Wärme und zu viel Licht dem Wein am meisten schaden.

Halten Sie den Wein fern von Hitze und Licht

Es ist eigentlich eine einfache Übung. Weißweine, Rosés, Sekt und Süßweine stellen Sie nach dem Öffnen einfach in den Kühlschrank. Holen Sie den Wein vor dem nächsten Glas nur früh genug raus, damit er nicht zu kalt ist. Für Rotweine suchen Sie am besten einen kühlen und dunklen Ort. Auch bei Rotweinen kann der Kühlschrank eine gute Lösung sein - passen Sie aber auf: Ist der Rotwein beim trinken zu kalt, schmecken Sie seine wertvollen Aromen nicht.

Vermeiden Sie vor allem, einen Wein auf den Balkon oder auf die Fensterbank zu stellen. Zwar ist es dort im Winter kühl genug, das viele Licht und die hohen Temperaturunterschiede sind aber keine Freunde Ihres Weins.

So schützen Sie den Wein vor Oxidation:

Es gibt verschiedene Systeme:

  • Verwenden Sie eine Pumpe, um ein Vakuum zu erzeugen: Eine Pumpe ist ein unverzichtbares Accessoire in der Küche. Mit ihr bekommen Sie sehr viel Luft aus der Flasche. Sie ist nicht zu 100 Prozent sicher, aber mit Sicherheit der schnellste und komfortabelste Weg. Es gibt Pumpen mit verschiedensten Kappen für rote, weiße oder Roséweine. Zwei bis drei Tage können Sie den offenen Wein so stehen lassen. Eine halb-volle Flasche hält sich übrigens länger als eine kleine Pfütze.

Tipp: Füllen Sie die Flasche mit Glasperlen auf. So ist automatisch weniger Luft in der Flasche. Es klingt seltsam, ist aber sehr effektiv. Ein echter Haushaltstrick.

  • Injektion von Neutralgas: Es gibt Gaskatuschen, die speziell für die Weinlagerung bestimmt sind. Sie injizieren das Gas in die Flasche, um eine Schutzschicht vor der Umluft zu schaffen. Anschließend verschließen Sie die Flasche mit einem Deckel. Das Gas ist eine bewährte Methode, die es auch als echtes Profi-Werkzeug gibt.
  • Dekantieren: Hier ist nicht das Lüften des Weins gemeint sondern das Umgießen in einen kleineren Container. Ein wirtschaftliches und sehr effizientes System. Füllen Sie den Wein aus der Flasche in ein kleineres Gefäß, welches Sie anschließend mit einem Deckel dicht abschließen. Ein weiterer Trick aus Großmutters Nähkästchen.
  • Bag-in-Box (BIB): Noch so ein Haushaltstrick. Füllen Sie den Wein einfach in einen Trinkschlauch. Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von Systemen, die speziell für Weine geeignet sind. Manche Weine kommen sogar mit einem BIB-System, damit Ihr Wein auch am zweiten Weihnachtstag noch schmeckt. Fragen Sie am besten bei Ihrem Weinhändler nach.
  • Für Champagner und andere Schaumweine: Für Schaumweine gilt das Gegenteil. Wir wollen vermeiden, dass dieser die spritzige Kohlensäure verliert. Es gibt aber bereits spezielle Pumpen, mit denen Sie Kohlensäure nachpumpen können. Tipp: Bewahren Sie immer einen guten Champagner-Korken zum verschließen der Flasche auf - denn der Löffel-in-der-Flasche-Trick nützt wirklich überhaupt nichts.

Zusammenfassend noch ein paar grundlegende Tricks:

  • Halten Sie den Wein kühl um die Oxidation zu verlangsamen.
  • Verschließen Sie die Flasche mit einer guten Kappe und nicht dem Originalverschluss.
  • Vermeiden Sie Kunststoffkorken. Eine passende Verschlusskappe finden Sie in vielen Geschäften.

Natürlich funktionieren die hier gemachten Vorschläge am besten bei Weinen, die jünger sind als 15 Jahre. Aufhalten können Sie die Oxidation nicht. Einmal begonnen sollten Sie die Flasche daher am besten auftrinken.

Viele Weine können Sie bis zu drei Wochen aufbewahren. Likörweine wie Porto, Maury, Rivesaltes oder Sherry, Fino, Manzanilla etc. halten sich sogar bis zu einem Monat.

Der beste Tipp ist aber immer noch: Machen Sie eine Flasche auf und unterhalten Sie sich dazu. Sie wird schon leer.

 

 TAGS:Tío PepeTío Pepe

Tío Pepe: »Die in der Flasche abgefüllte Sonne Andalusiens«. Der Tio Pepe ist mehr als nur ein Wein. Er ist vielmehr eine Lebenseinstellung, der Ausdruck der andalusischen Sonne, wie sie den scheinbar verborgensten Winkel der Erde bescheint. 

 

 TAGS:Malaga Virgen PxMalaga Virgen Px

Malaga Virgen Px: Wenn Sie einen Sherry mit mildem Charakter probieren möchten, dann ist Malaga Virgen Px wahrscheinlich genau richtig für Sie. Nicht zu stark mit gutem Geschmack aber eleganter Finesse, ein gutes erstes Glas Sherry für neugierige Gaumen.

 

 TAGS:Freixenet Brut Nature Reserva MagnumFreixenet Brut Nature Reserva Magnum

Freixenet Brut Nature Reserva Magnum: Ein aus den Cava-Weinbergen stammender und von Freixenet kreierter Schaumwein. Dieser Schaumwein hat 12.5% Vol. Alkohol. 

Verfasse einen Kommentar Wie lagert man eine offene Flasche Wein am besten?

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name