Melden Sie unangemessenen Inhalt

Wie helles Bier hergestellt wird

{
}

Ale, Lager, Trapista, Dorada....es gibt eine Vielzahl an Biersorten, aber die  TAGS:bekannteste und vielseitigste  ist ohne Zweifel das "helle" Bier, das Lagerbier. Auf diese Biersorte treffen wir überall, am Vormittag, beim Aperitiv, sie begleitet das Essen und den Abend mit Freunden.

Der Erfolg des hellen Biers ist so riesig, dass jeder seine eigene Lieblingsmarke hat und andere wiederum bevorzugen es sogar gar nichts zu trinken wenn es sich nicht um ihre Lieblingsmarke handelt.

Was ist allerding das Geheimnis ihres Erfolgs? Wie stellt man helles Bier her? Worin unterscheiden sich einige Marken von anderen?

Das helle Bier wird in Wirklichkeit "Lagerbier" genannt. Lagerbiere sind Biere mit niedriger  Gärung, das heisst es wird mit spezieller Hefe gegoren, die den Gärungsprozess verlangsamen. Ausserdem wurden sie in den letzten Phasen des Gärungsprozesses in Lagern aufbewahrt ("lagered" auf Englisch, daher ihr Name), damit es zum Schluss einfacher ist sie zu filtern um Restteilchen zu entfernen und ihnen Transparenz zu verleihen. Heute geschieht der Lagerungsvorgang in Gärungsspeichern, die bereits thermoregulierend sind.

Lagerbiere gehören zu den jüngsten Bieren, sie werden erst seit dem 19. Jahrhundert hergestellt, als "ad Hoc" Hefen, die es ermöglichen in Deutschland bei geringer Temperatur zu gären.

Manchmal wird Lagerbier mit Pilsener oder Pilsner verwechselt, es handelt sich aber in Wirklichkeit nicht um Synonyme, denn Pilsener ist eine Art Lager, die im gleichnamigen Ort, in Tschechien entstand. Dazu wurden lokaler Malz und Hopfen verwendet, woraus dann ein etwas bitteres Bier entstand mit einer goldenen und leuchtenden Farbe, das schnell an Beliebtheit gewann.

Die Mehrheit der Lagerbiere, die wir kennen, sind nicht im strikten Sinn ihres Ursprungs Pilsener, sie entsprechen aber mehr dem Pilsener als dem traditionellen Lager. Ob man sie unter Pilsener zählt oder nicht, bleibt letztendlich jedem selbst überlassen.

Hast du Lust auf ein erfrischendes helles Bier bekommen? Bei dieser Kälte empfehlen wir dir nicht nur eines, sondern 3:

  • Budweiser: Das beliebteste amerikanische Bier der Welt. Es wird empfohlen, es sehr kalt zu servieren, es ist leicht im Geschmack und sehr erfrischend.
  • Heineken: Es wurde als das beste Bier der Welt vermarktet. Obwohl Kenner damit nicht einverstanden sind, ist es ein helles Bier mit viel Geschmack und fast nicht bitter. Es ist sicher die Königin der Biere, die uns in vielen gute Momente begleitet hat.
  • Asahi Super Dry: Das am meisten konsumierte Bier in Japan und das japanische Bier, das am häufigsten im Westen getrunken wird. Hast du es noch nicht probiert? Lass dich verführen...

Welches helle Bier bevorzugst du? Wann trinkst du am liebsten Bier? Kannst du uns eines empfehlen?

 

{
}

Kommentare Wie helles Bier hergestellt wird

Gehöre auch zu denen, die gerne Heineken trinken, aber ich probiere auch gerne mal andere Sorten aus, denn erst dann kann man einen Vergleich zwischen den unterschiedlichen Sorten durchführen.
Anton Anton 14/01/2013 um 19:04

Verfasse einen Kommentar Wie helles Bier hergestellt wird

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name