Melden Sie unangemessenen Inhalt

Slowenien: Land der kraftvollen Weine

 TAGS:undefinedWir befinden uns noch außerhalb der Urlaubssaison. Daher haben wir heute eine Weinregion außerhalb des Wein-Mainstreams vorgenommen. Die Rede ist von Slowenien, das trotz einer langen Tradition in der Weinherstellung noch immer nicht am Gaumen der breiten Öffentlichkeit angekommen ist.

In dem kleinen Balkanland geht die Weinproduktion auf die Zeit der Kelten zurück, die noch vor der römischen Herrschaft dort Wein gekeltert haben. Legenden erzählen sogar von Kreuzfahrern, die auf dem Weg ins heilige Land durch die Region kamen und so begeistert vom hiesigen Gesöff waren, dass Sie ihr Vorhaben aufgegeben haben und geblieben sind.

Bis in die frühen Jahre des 21. Jahrhunderts hat sich Slowenien, mit einer Bevölkerung von rund zwei Millionen, vor den Kennern der Weinwelt versteckt - selbst vor den eigenen Nachbarländern und anderen potenziellen Märkten.

Der Trend ändert sich aber gerade. Die Winzer profitieren von der wirtschaftlichen Öffnung des Landes und der sinkenden staatlichen Kontrolle in den ehemaligen Balkanstaaten.

Unterstützend zu den wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen bietet das Land eine große Vielfalt an Böden und Klima, sodass eine große Zahl von Weinen angebaut werden können: Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Pinot Blanc, Pinot Gris, Welsch und Šipon - die lokale Variante des berühmten ungarischen Tokay.

Der Export slowenischer Weine liegt derzeit bei gerade einmal zehn Prozent. Die Aussichten für die lokalen Produzenten sehen aber gut aus: Es steht Wachstum an. Seien Sie also nicht überrascht, wenn Sie demnächst im Supermarkt über einen slowenischen Wein stolpern.

Verfasse einen Kommentar Slowenien: Land der kraftvollen Weine

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name