Melden Sie unangemessenen Inhalt

Rezepte ganz nach Januar’s Geschmack

{
}

 TAGS:undefinedNach all den deftigen Mahlzeiten der Weihnachtszeit finden wir oft nur schwer den Weg zurück zu gesundem Essen. Dabei brauchen wir nur die richtigen Rezepte. Ein paar davon zeigen wir Ihnen heute.

Mangold à la Extremadura

Gekocht aus Hülsenfrüchten und Gemüse ist dieses Gericht Teil der traditionellen spanischen Küche und wird gerne als Vorspeise serviert.

Zutaten:

1 kg Mangold
1 Zwiebel
½ kg Kartoffel
4 Knoblauchzehen
1 Tasse Öl
1 EL Paprikapulver
Salz nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Waschen und hacken Sie das Mangold. Kochen Sie das Grünzeug für 30 Minuten in Salzwasser.
  2. Schälen und schneiden Sie die Kartoffeln und Zwiebeln. Braten Sie beides zusammen mit Olivenöl an. Lassen Sie das Öl abtropfen und stellen Sie Kartoffeln und Zwiebeln für später zur Seite.
  3. Dünsten Sie in der selben Pfanne den in Scheiben geschnittenen Knoblauch. Fügen Sie das gekochte Mangold hinzu.
  4. Geben Sie die Kartoffeln und Zwiebeln hinzu. Alles für 5 Minuten garen lassen und am Ende mit dem Paprikapulver würzen.

Conchas de pollo (Huhn im Schälchen)

Dieses Gericht kochen Sie aus frischen Hühnerfleisch. Eine ebenfalls typisch spanische Speise für den Hauptgang.

Zutaten:

200 g frisches Hühnchen
2 Eier
30 g Butter
1 EL Olivenöl
2 EL Mehl
½ l Milch
100 g geriebener Greyerzer Käse
½ Teelöffel Curry
Salz nach Geschmack
Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Schmelzen Sie die Butter in einer Pfanne. Rühren Sie das Mehl unter, bis alle Klümpchen verschwinden.
  2. Geben Sie unter ständigem Rühren die warme Milch hinzu. Würzen Sie mit Curry, Salz und Pfeffer.
  3. Geben Sie der Béchamelsauce die Eier und die Hälfte des Käses hinzu. Mischen Sie das in kleine Stücke geschnittene Hühnchen unter.
  4. Geben Sie alles zusammen in eine Backform. Bestreuen Sie alles vorm Backen mit dem restlichen Käse.

Patatas revolconas (Knoblauch-Kartoffelpüree)

Ein klassisches Herbst- und Wintergericht, ebenso sehr gut als Hauptspeise geeignet.

Zutaten:

½ kg rote Kartoffeln
2 Scheiben Speck
1 Wurst (z.B. Chorizo)
1 EL Paprikapulver
Olivenöl
Salz nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Schälen und kochen Sie die Kartoffeln in Salzwasser.
  2. Hacken Sie die Chorizo und schneiden Sie den Speck in Streifen. Braten Sie beides leicht in einer Pfanne an. Lassen Sie das Fett für später ab.
  3. Geben Sie in der gleichen Pfanne das Olivenöl und das Paprikapulver hinzu. Mischen Sie die Kartoffeln mit dem Fett unter.
  4. Servieren Sie alles zusammen in einer Schale.

Kartoffeln mit Reis und Kabeljau

Dieses Rezept ist kinderleicht und eine gute Quelle, um Ihren Haushalt mit Kohlenhydraten und Eiweiß wieder aufzupeppen.

Zutaten:

3 große Kartoffeln
½ Tasse Reis
150 g Kabeljau
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
½ grüne Paprika (italienisch)
Wasser oder Fischbrühe
Olivenöl nach Geschmack
1 TL Paprikapulver
Salz nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Braten Sie den Kabeljau in einer Pfanne (mittlere Hitze) mit einem Esslöffel Öl und Salz an. Legen Sie ihn beiseite.
  2. Hacken Sie Knoblauch, Zwiebel und Paprika in kleine Stücke und braten Sie alles im gleichen Öl an.
  3. Geben Sie den Reis und die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln hinzu.
  4. Gießen Sie alles mit Wasser oder Fischbrühe auf, würzen Sie nach Geschmack mit etwas Salz und decken Sie die Pfanne ab. Kochen Sie alles für 20 Minuten. Bevor Sie die Pfanne vom Herd nehmen, geben Sie den Kabeljau hinzu.

Bild: JaulaDeArdilla(flickr)

 TAGS:Pruno 2013Pruno 2013

Pruno 2013: Kein anderer als der renommierte Weinkritiker Robert Parker hat den Pruno 2013 als einen der besten spanischen Weine seiner Preisklasse bezeichnet. 

 

 TAGS:Altos Ibéricos Crianza 2012Altos Ibéricos Crianza 2012

Altos Ibéricos Crianza 2012 erhält seinen Namen von Alto Otero, der schönen Region des Weinkellers Bodegas Torres im Norden der iberischen Halbinsel. Die Weinlage, Labastida, beheimatet die klassische Rioja-Rebsorte, Tempranillo, die in aller Welt Erfolge feiert. 

{
}

Verfasse einen Kommentar Rezepte ganz nach Januar’s Geschmack

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name