Melden Sie unangemessenen Inhalt

Nicht 4 nicht 5 Geschmäcker: Es gibt mehr als 20

{
}

 TAGS:undefinedBis heute stützt sich die allgemeine Theorie darauf, dass die Menschen mit ihrem Geschmackssinn 5 Basis Geschmäcker wahrnehmen können: süß, sauer, salzig, bitter und umami (Begriff aus dem japanischen der ?leckerer Geschmack? bedeutet und den man vor allem im Schinken und im Rotwein findet). Dennoch scheint es, dass laut kürzlichen Studien, durchgeführt durch den Psychologie Professor der Universität von Oxford, Charles Spence, es eine Menge zusätzlicher Geschmäcker gibt, die wir unabhängig von den aufgezählten identifizieren können.

Man spricht sogar von bis zu 20 Geschmäckern, die Geschmackserlebnisse wie die des Fettes oder Geschmäcker nach Metall, Kalzium, Herbheit oder Prickeln enthalten. Einige davon sind bereits in der traditionellen Kochkunst an einigen Orten der Welt präsent, besonders im Osten. Professor Spence, der zudem die Welt der Geschmäcker in wissenschaftlicher Hinsicht studiert, hebt sich ebenfalls durch seine Arbeit an der Verbreitung und Mitwirkung bei den wichtigsten Chefs der Welt hervor, und hat darauf hingewiesen, dass die Farben, die Geräusche und die Umwelt weitere entscheidende Elemente bei der Art sind, wie wir die Geschmäcker wahrnehmen.

Tatsächlich gibt es Menschen, die Superverkoster genannt werden, da sie auf 16 Mal bessere Geschmacksknospen zählen können, als die gewöhnlich Sterblichen. Sie sind in der Lage alle Varianten ganz klar zu unterscheiden, dank einer besonderen Sensibilität, die sie einzigartig macht. Diese Privilegierten werden nicht so stark von externen Faktoren beeinflusst, die wir vorher aufgezählt haben (und welche der Rest der Menschen in unbewusster Form wahrnehmen), weswegen sie sich als ausgezeichnete Verkoster für Nahrungsmitteln und Getränke eignen. Das Merkwürdigste daran ist, dass die Superverkoster aufgrund ihrer Hypersensibilität eine Abneigung gegenüber dem bitteren Geschmack haben.  Deswegen kann der Geschmack von bestimmten Weinen mit vielen Tanninen ihnen unerträglich erscheinen, sowie auch andere Nahrungsmittel oder Getränke, mit einem starken bitteren Bestandteil.

Professor Spence arbeitet gewöhnlicherweise mit führenden Personen aus der Küche wie Heston Blumenthal aus dem britischen Restaurant ?The Fat Duck? oder Ferran Adria zusammen, dem Schöpfer des Inbegriffs der kulinarischen Trends, mit dem er kürzlich ein Projekt im Interesse der Verbesserung der Qualität und des Geschmacks des Krankenhausessens in Angriff genommen hat.

Willst du 2 wirklich geschmackvolle Weine kennenlernen? Heute empfehlen wir:

 TAGS:Laderas de El Sequé 2012Laderas de El Sequé 2012

Laderas de El Sequé 2012, Kombination aus Monastrell (warm und geschmackvoll) und Cabernet (Tanine und Länge) ein komplexer und langer Wein.

 

 

 TAGS:Pétalos del Bierzo 2011Pétalos del Bierzo 2011

Pétalos del Bierzo 2011: der neue verwöhnte Sohn von Parker ist ein sehr fruchtiger Wein mit besonders persönlichen Noten

 

{
}

Verfasse einen Kommentar Nicht 4 nicht 5 Geschmäcker: Es gibt mehr als 20

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name