Melden Sie unangemessenen Inhalt

Ist der Sherry abgelaufen?

{
}

 TAGS:Einer der Besonderheiten der Sherry Weine ist, das sie keinen Jahrgang haben. Sie reifen nach dem ?Solera-System?. Sie haben wahrscheinlich alle schon einmal diese Sammlung von Fässern übereinander in den Bodegas gesehen. Der Prozess der Alterung der Sherry Weine ist folgender: Aus der untersten Reihe Fässer wird der Wein abgefüllt (deswegen heißt es solera = am Boden liegend) und diese Fässer werden mit dem Inhalt aus der nächsthöheren Reihe gefüllt, mit dem er verbunden ist und so verfährt man weiter, bis man zum Höchsten kommt, die mit neuem Wein aus diesem Jahr gefüllt wird.

Da Weine aus verschiedenen Jahrgängen gemischt werden, kann man beim Sherry, der sich in Ihrer Flasche befindet, kein konkretes Jahr zuweisen, weswegen Zweifel aufkommen: Woher wissen wir, ob der Wein in bestem Zustand ist, um getrunken zu werden? Oder anders gesagt: Ist der Sherry abgelaufen?

Um das zu wissen, müssen Sie auf das Datum der Abfüllung schauen, da man der Ansicht ist, dass der Wein, während er sich in der Bodega befindet, sich positiv entwickelt und das er, solange er nicht abgefüllt wird, kein Risiko birgt zu verderben. Wo befindet sich die Information über das Abfüllungsdatum?

Wenn Sie sich das Foto anschauen, ist eine markierte Nummer angegeben, die mit dem Buchstaben ?L? beginnt. Diese Nummer zeigt an, wann der Wein abgefüllt ist. Später je nach Art des Sherry werden Sie wissen, ob der Wein, den Sie in der Hand haben in der besten Kondition ist, oder ob er abgelaufen ist. Da der Wein keine exakte Wissenschaft ist, können Sie eine Flasche in einwandfreiem Zustand finden, lange nach der Zeit, in der er an Qualität verloren haben sollte und umgekehrt. Die Bedingungen unter der die Flasche aufbewahrt wurde spielen hierbei eine große Rolle.

Die zwei gewöhnlichsten Kennzeichnungssysteme beginnen mit dem ?L? auf der Etikette, zusammen mit einer Zahl von 4 oder 5 Stellen. Im Code mit 4 Stellen, zeigt die Erste Zahl nach dem ?L? das Jahr an, gefolgt vom Tag des Jahres, an dem der Jerez abgefüllt worden ist. Also bedeutet ?L7137? der Code der Flasche auf dem Foto,  der Tag 137 des Jahres 2007 oder 17. Mai 2007.

Wenn die Flasche 5 Zahlen hat, nach dem ?L? zeigen also die ersten 3 Zahlen den Tag der Abfüllung an und die letzen beiden das Jahr. Also zeigt ?L18409? den Tag 184 vom Jahr 2009 an oder den 3 Juli von 2009.

Ab hier müssen Sie die Zeit kalkulieren, die vergangen ist, seit der Wein abgefüllt wurde, und schätzen, ob nach dieser Zeit der Wein noch im Datum liegt oder nicht. Das ist teilweise nicht nur für die Flaschen, die Sie zu Hause haben nützlich, sondern Sie sollten auch daran denken, wenn Sie den Jerez an einem Ort kaufen, vom dem Sie nicht wissen, wie häufig er Sherry kauft.

Jetzt kommt die ungewisse Kunst. Wie lange hält sich der Sherry Wein in einer Flasche? Das ist davon abhängig, wie er konserviert wird, von der Marke und sogar von der Meteorologie. Aber eine sichere Grenze könnte diese sein:

  • Fino / Manzanilla: Verbrauch nicht länger als 12- 18 Monate nach dem Datum der Flasche und nicht länger als 1 Woche nach dem Öffnen.
  • Amontillado / Palo Cortado: Nicht länger als 18-36 Monate konsumieren, nach dem Datum der Flasche und nicht mehr als 2 ? 3 Wochen nach dem Öffnen.
  • Oloroso / Cream: Nicht länger als 24-36 Monate nach dem Datum der Flasche konsumieren und 4 -6  Wochen nach dem Öffnen.
  • Pedro Ximénez: Nicht länger als 24-48 Monate nach dem Datum der Flasche konsumieren und 1 ? 2 Monate nach dem Öffnen.
{
}

Verfasse einen Kommentar Ist der Sherry abgelaufen?

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name