Melden Sie unangemessenen Inhalt

Ist das Konzept des Gebietes ein Mythos?

{
}

 TAGS:undefined

Ein französischer Professor namens Valéry Michaux, Forschungsdirektor der Neoma Business School, merkte an, dass die Qualität von einigen der besten Weine weltweit vielmehr auf die Kenntnisse als auf die Herstellungsregion zurückzuführen ist.

Laut diesem Professor, haben Schaumweine wie der Champagner und die Vorläufer von Rioja keinen Erfolg wegen der Chemie im Boden, sondern wegen der Konzentration auf die Kenntnisse und darüber hat er kürzlich ein Buch geschrieben.

Genannt "Strategien der Weinkelterei der Gebiete, Vereinigungen, Leitung und Landesmarke" wurde das Buch von dem Professer Michaux mitgeschrieben und basiert auf dem Argument, dass der Gruppenefekt, die solide Leitung und die Gebietsgrenze heutzutage wichtiger sind, als die Kenntnisse über den Boden.

Für die Durchführung dieses Buches, haben sich mehrere Forscher zusammengetan und Fälle von verschiedenen Weinen aus aller Welt analysiert. Inklusive die der erfolgreichen Regionen Champagne und Rioja, sowie die Regionen Cahors und Armenien und die mehr verstreuten Hersteller, wie diejenigen, die sich im Norden von Italien und im Tal Beeka im Libanon befinden.

Unter diesen Bedingungen versichert Michaeux den Erfolg der Weinregionen, nicht auf Basis des Geschmacks des Weins, sondern auf die Herstellungskraft zwischen den Weinologen und den Herstellern.

Für Michaux ist das Silikon Valley aus Kalifornien ein perfektes Beispiel des "Gruppenefekts", das mehrere unterschiedliche Kreise verbindet, inklusive eine starke Unternehmerkultur, die direkte Konkurrenz, das Experimentieren geht weiter, die Innovation, die stille Hilfe und die Gemeinsamkeit. Das ist der Schlüssel des Erfolgs.

Laut seinen Worten:

"Die Existenz eines Bündnis zwischen den Profis unterstützt bedeutend die Entwicklung einer einzigartigen Gebietsmarke und daher auch sein Einfluss auf dem Markt. Eine starke lokale Selbstregierung ist ebenso wichtig, damit eine Gebietsmarke entstehen kann."

Es wäre auf jedenfall interessant mehr über diese Argumente zu hören in dem Buch das von dem Professor Michaux mitgeschrieben wurde und ein wenig mehr über die Zusammenarbeit zwischen Weinologen und Herstellern der wichtigsten Weingebiete weltweit zu erfahren.

Was glaubst du? Was fließt mehr in den Erfolg eines Weingebiets mit ein? Und in der Herstellung der Weine? Heute empfehlen wir dir:

 TAGS:El Perro Verde 2013El Perro Verde 2013

El Perro Verde 2013: eine Kombination des Verdejo und Sauvignon Blanc, der Frische und einen langen Nachgeschmack kombiniert

 

 

 TAGS:Alión 2009Alión 2009

Alión 2009: Ein Ribera de Vega Sizilien der uns an die mytischen Weine bringt zu einem erschwinglichen Preis.

 

{
}

Verfasse einen Kommentar Ist das Konzept des Gebietes ein Mythos?

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name