Melden Sie unangemessenen Inhalt

Intelligentes Weinglas: Nie wieder einen über den Durst trinken

{
}

 TAGS:undefined

Wieder einmal trifft intelligente Technologie auf die Welt der Weine. Dabei geht es aber weder um einen Roboter-Dekanter, der einem die perfekte Temperatur und das Flaschenvolumen anzeigt, noch um eine App wie Uvinum (für iPhone oder Android), wo Sie fantastische neue Weine entdecken und kaufen können. Diese Woche hat eine kleine Gruppe von Studenten der Technologischen Universität Dresden ein smartes Weinglas entwickelt. Dieses Glas erkennt und analysiert die Menge an konsumiertem Alkohol. 

Wie funktioniert das? 

Das Glas besteht aus einem speziellen Material, das den Alkoholgehalt über Kontakt misst. Für exakte Ergebnisse müssen sowohl das Glas als auch der Wein absolut sauber sein. Das Material beinhaltet chemische Elemente, die mit dem Alkohol auf eine bestimmte Art und Weise reagieren. Je höher der Alkoholgehalt, desto stärker die chemische Reaktion. Diese Reaktion findet dann am Glasboden statt und bleibt somit mehr oder minder unsichtbar für das menschliche Auge. Wenn man allerdings genauer hinsieht, lassen sich gewisse Veränderungen in der Farbe des Glases erkennen. "Sie müssen sich das

"Sie müssen sich das wie ein normales Fieberthermometer vorstellen.", erklärt Paul D. (27), einer der Genies hinter der Erfindung. 

Wozu brauche ich das? 

Nun, dieses intelligente Weinglas ist auch mit einer App auf Ihrem Smartphone verbunden, die sich zur Zeit allerdings noch in einer Betaphase befindet. Sagen wir etwa, Sie treffen sich mit Freunden zum Abendessen und müssen aber immer noch nach Hause fahren. Natürlich genehmigen Sie sich ein, zwei Schlückchen Wein. Aber woher wissen Sie, wann genau Sie die Grenze überschreiten. Woher wissen Sie, dass Sie immer noch h unter den gesetzlich erlaubten 0,5 Promille liegen? Hier kommt die App ins Spiel. Vor dem Abend haben Sie die App mit Daten wie Alter, Trinkgewohnheiten, Gewicht und Größe gefüttert. Das Wine-O-Meter liefert dazu den exakten Alkoholgehalt in Ihrem Glas und berechnet den Alkoholspiegel. Zudem müssen Sie nicht alle zwei Sekunden Ihr Handy checken. Denn in dem Moment, in dem Sie sich Ihrer Grenze nähern, aktiviert das Weinglas eine Art Sieb oder einen Filter, der sich auf dem Glasboden versteckt hält, und trennt den Alkohol vom Wein. So genießen Sie Ihren Wein, ohne sich über Ihren Alkoholspiegel ständig sorgen zu müssen. Allerdings schützt das Wine-O-Meter nicht nur vor dem Trinken, wenn Sie fahren. Sie können die App auch bitten, Sie erst zu warnen, wenn Sie betrunken werden. Der Nutzer bestimmt seine eigenen Grenzen. 

Geplante Verbesserungen

Die drei Studenten, Paul D., Susanna R. und Xin M., planen mit dieser Wineable-App auch, Ihr Liebesleben zu beschützen. Ihre Idee ist es, das Wine-O-Meter in Messenger-Dienste wie etwa WhatsApp und Telegram zu integrieren. So blockiert die Anwendung besagte Nachrichten-Dienste ab einem gewissen Alkoholspiegel und bewahrt Sie davor, peinliche Text- und Fotonachrichten zu verschicken. Im aktuellen Stand der Entwicklung können Sie diese Funktion nur mit Wein genießen. Aber unsere Studenten haben uns erklärt, dass es nur eine Frage von Datenfütterung ist, damit das smarte Glas weitere Drinks wie etwa Bier oder Whisky analysieren kann. Sollte das Projekt zu einem Erfolg werden, wird dem nichts im Wege stehen.

Nachteile

Leider ist die Erfindung nicht smart genug, zu erkennen, ob Sie aus einem anderen Glas getrunken haben. Also ist auch Ihre Disziplin gefragt. Trinken Sie lediglich Wein ausschließlich aus Ihrem eigenen intelligenten Weinglas.

Haben Sie den Aprilscherz geschluckt? Mit diesen köstlichen Weinempfehlungen rinnt unsere Münchhausen-Geschichte leichter den Gaumen hinunter:

 TAGS:Cloudy Bay Sauvignon Blanc 2015Cloudy Bay Sauvignon Blanc 2015

Cloudy Bay Sauvignon Blanc 2015 entsteht aus einer strengen Selektion der Weinstöcke, von welcher der Wein seine Reife und den Geschmack bezieht. 

 

 TAGS:Markowitsch Sauvignon Blanc 2014Markowitsch Sauvignon Blanc 2014

Markowitsch Sauvignon Blanc 2014 ist ein österreichischer Weißwein aus Niederösterreich. Der berühmte Winzer, Gerhard Markowitsch, wird von Leidenschaft getrieben. Und Leidenschaft bedeutet für ihn, die Dinge im Auge zu behalten. 

 

 TAGS:Gessami 2013Gessami 2013

Gessami 2013: Ein Weißwein mit Herkunft Penedès, dessen Herstellung mit den Trauben Moscatell und Sauvignon Blanc des Erntejahrs 2013 erfolgte.

 

Foto: Yuri Hahhalev

{
}

Verfasse einen Kommentar Intelligentes Weinglas: Nie wieder einen über den Durst trinken

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name