Melden Sie unangemessenen Inhalt

Friuli: Die Liebe für weiße Weine

 TAGS:undefinedIn Friuli, im nordosten Italiens finden Sie einige der besten Weine des Landes, benannt nach dem Berg, auf dem sie wachsen. Auch wenn die Region im Vergleich zum Rest Italiens sehr klein ist, werden dort einige der besten Weißweine des Landes produziert.

Gleich 30 Weine unterschiedlichen Typs werden hier in kleinen Mengen gekeltert. Zu den populärsten gehören:

1. Friuli Grave

Friuli Grave ist für fast die Hälfte der regionalen Produktion verantwortlich. Die Gegend besteht aus vier flachen Tälern mit vielen großen Felsen. Die Felsen heizen sich am Tag auf und kühlen in der Nacht ab. Den Trauben reifen so mit einem hohen Säureanteil. Weine wie Pinot Grigio und Prosecco gehörten zu den Königen des Friuli Grave und passen ideal zu Sushi, Gemüse, leichtem Käse und funktionieren als Aperitif auch ganz alleine.

2. Colli Orientali del Friuli

Zu finden im Osten von Udine, ist die Gegend bekannt für lokale und interntionale Trauben wie Sauvignon Blanc, Chardonnay und Pinot Grigio. Die Weißweine von Colli Orientali del Friuli bieten Aromen von weißen Blüten und reifen Äpfeln. Auch reife Steinfrüchte und der lange Abgang sind typisch für die Region.

Die wichtigsten Trauben sind: Friulano, eine leichte Traube mit delikaten Noten von Thymian und Aprikot, Meyer, aus der Weine mit Zitronenaroma, roten Johannisbeeren und einem Hauch von bitterem Mandel bieten, Ribolla Gialla (Jal-la), die mit Ihrem hohen Säureanteil und dem reichhaltigen Aprikosenaroma, Mandarine und asiatischem Pfirsich auftrumpfen sowie Malvasia (mal-vah-see-ah), welche mit einer kräftigen Blütennote schon fast ein parfümisch anmutet.

Auch wenn die Weine schwer zu finden sind, wer sie einmal hat, genießt die vielen Aromen von Akazien, Honig, Feigen, getrockneten Früchten und den mineralischen Abgang mit Süße und einer gut balancierten Säure. Die Weine passen besonders gut zu süßen Desserts auf Nussbasis und gereiftem Käse.

3. Collio

Collio liegt an der Grenze zu Slowenien im Gebiet von Gorizia und ist bekannt für seinen Chardonnay und gereifte, lokale Weine. Das Anbaugebiet umfasst gerade einmal 5 Prozent der Fruili-Weingüter. Internationale Trauben wie Sauvignon Blanc, Chardonnay und Pinot Grigio finden hier allerdings ideale Wachstumsbedingungen. Die Weine werden ohne Kontakt zu Sauerstoff fermentiert und erhalten so eine enorm frische Note von reifen Äpfeln, Aprikosen, Ananas, begleitet von Aromen reifer Haselnüsse und Vanille.

4. Carso

Gelegen in den Hügeln um Trieste ist die Gegend bekannt für seine orangenen Weine.

Orangener Wein entsteht aus einer traditionellen Herstellung, bei der der Wein noch lange in Kontakt mit der Traubenhaut steht. Die daraus entstehenden Weine verführen mit Aromen von getrockneten Früchten, Teeblättern, süßen Gewürzen, einem Hauch Oxidation, einem hohen Säureanteil und den sanften Tanninen, gepaart mit einem lang anhaltenden Abgang.

Auch wenn es keine festen Regeln für Trauben bei der Herstellung von orangenem Wein gibt, in der Regel kommen Pinot Grigio, Ribolla Gialla und Malvasia zum Einsatz. Manchmal entscheidet aber auch der Winzer nach eigenem Geschmack.

 TAGS:Di Lenardo Sauvignon Blanc 2015Di Lenardo Sauvignon Blanc 2015

Di Lenardo Sauvignon Blanc 2015

 

 

 TAGS:Sauvignon Venica Ronco Delle MeleSauvignon Venica Ronco Delle Mele

Sauvignon Venica Ronco Delle Mele

 

 

*Imagen: Lorenzo Magnis (fickr)

Verfasse einen Kommentar Friuli: Die Liebe für weiße Weine

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name