Melden Sie unangemessenen Inhalt

Die Wichtigkeit der Flasche beim Wein

{
}

 TAGS:Es wird viel über die Präsentation des Weins gesprochen, über den Korken, über das Etikett aber manchmal vergessen wir ganz die Flasche an sich, der Empfänger des Weins, der perfekte Helfershelfer für die optimale Haltbarkeit. Die Flasche dient ebenfalls als idealer Schutz, um sich seine Qualität zu erhalten, wie man es von einem guten Wein erwartet. Machen wir eine kleine Rundreise durch die Welt der Weinflaschen.

Die Größe der Weinflaschen

Wir sind an sogenannte ?Standard? Flaschen gewöhnt, die 750ml enthalten sowie auch an etwas größere "Korbflaschen? deren Größe variiert und einige kleinere Flaschen, die wir im Flugzeug bekommen. Aber der Bereich ist weitläufig, hier präsentieren wir Ihnen die Grundgrößen:

  • Flasche Piccolo (kleine italienische) oder Benjamín: 187 bis 200 ml (Diese Flasche finden Sie bei Champagner und Sekt)
  • Flasche Split: 187 ml. (Flasche, die üblicherweise bei gratis Proben oder Geschenk verwendet wird)
  • Halbe Flasche: 375 ml. (Auch wenn sie so genannt wird, ist es trotzdem eine ganze Flasche)
  • Standard Flasche: 750 ml (Die gewöhnlichste Flasche)
  • Flasche Magnum: 1.5 L
  • Korbflasche: 2 L bis 40 L (Die Kleinen sind üblicherweise mit einem Korbgeflecht umkleidet)
  • Flasche Doppel Magnum: 3 L.
  • Flasche Jeroboam: 3 L (Auch für Champagner und Sekt)
  • Flasche Rehoboam: 4.5 L (Auch für Champagner und Sekt)
  • Flasche Box: 5 L
  • Flasche Imperial: 6 L
  • Flasche Methuselah: 6 L (Ausschließlich für Champagner und Sekt)
  • Flasche Salmanazar: 9 L
  • Flasche Balthazar: 12 L
  • Flasche Nebuchadnezzar: 15 L
  • Flasche Melchior o Solomon: 18 L (Ausschließlich für Champagner und Sekt)
  • Flasche Sovereign: 25 L (Ausschließlich für Champagner und Sekt)
  • Flasche Primat: 27 L (Ausschließlich für Champagner und Sekt)
  • Flasche Melchizedek: 30 L (Ausschließlich für Champagner und Sekt)

Die Farben der Weinflaschen

Am Anfang war die Farbe eine Frage des Schutzes der Flasche gegen die Sonne, früher war seine Belichtung gleichbleibend, heutzutage hat die Farbe mehr mit dem Design, der Marke und der Präsentation des Weins zu tun. Die meist benutzen Farben sind immer noch grün mit einer großen Auswahl an Farbstufen, Amber und Gelb ohne die transparente Glasfarbe.

Die Formen der Weinflaschen

Es scheint so zu sein wie mit der Farbe, die Formgestaltungen heutzutage haben auch schon Konkurrenz und zeigen Flaschen in verschiedenen Formen von klassischen bis zu innovativen Formen, die die Kunden anziehen. Bei den klassischen Formen können wir die Bordeaux Flasche nennen, die typische Burgunderflasche und eine klassische Weinflasche.

{
}

Verfasse einen Kommentar Die Wichtigkeit der Flasche beim Wein

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name