Melden Sie unangemessenen Inhalt

Die Qualität der deutschen Weine

{
}

 TAGS:undefined

Ob ein Wein von hoher oder geringer Qualität ist, entscheidet nicht der Winzer selbst. Unter strengen Regeln findet eine gestzliche Klassifizierung statt. Um klassifiziert zu werden, muss ein Wein also bestimmte Vorraussetzungen erfüllen. Je mehr Anforderungen der Wein erfüllt, desto besser die Qualitätsklasse. Dabei gibt es folgende Gruppen: Deutscher Wein ohne Herkunftsbezeichnung, Land- und Qualitätsweine

Deutscher Wein ohne Herkunftsbezeichnung: Wahrscheinlich ist Ihnen "Tafelwein" eher ein Begriff, aber den gibt es nicht mehr. Tafelwein steht in Deutschland in einem eleganten Kontext, dabei ist dieser Wein alles andere als elegant. Der Wein darf verschnitten werden, vor der Gärung kann man dem Most Zucker zuführen, das Mostgewicht muss in ganz Deutschland mindesten 5% Vol. betragen und die Trauben müssen aus zugelassenen deutschen Rebsorten und -flächen stammen. Und der Alkoholgehalt muss zwischen 8,5% Vol. und 15% Vol. liegen.

Landwein: Als Landwein bezeichnet man im Prinzip Tafelweine etwas höherer Qualität. So muss das Mostgewicht 0,5% Vol. höher sein als bei herkömmlichen Deutschen Weinen ohne Herkunftsbezeichnung. 85% der Trauben in diesem Wein müssen aus jenem Gebiet stammen, welches das Flaschenetikett angibt. Auch hier darf der Most vor der Vergärung gezuckert werden. Landweine sind meist halbtrocken oder trocken. 

Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete (QbA): Wie der Titel bereits vermuten lässt, müssen die Trauben eines QbAs zu 100 Prozent aus jenem offiziellen deutschen Anbaugebiet stammen, das auf dem Etikett steht. Insgesamt gibt es in Deutschland 13 Weinanbaugebiete. Jede Rebsorte und Anbaufläche hat einen vorgeschriebenen Mindestalkoholgehalt. Auch das Mindestmostgewicht liegt abhängig von der Lage zwischen 50 und 72 Grad Oechsle. Zwar dürfen auch QbAs vor der Gärung mit Zucker angereichert werden, allerdings beschränkt sich die Menge nach Gesetz auf 20 bis 28 Gramm. 

 TAGS:Markus Pfaffmann Grauburgunder Trocken 375ml 2012Markus Pfaffmann Grauburgunder Trocken 375ml 2012

Markus Pfaffmann Grauburgunder Trocken 375ml 2012: Ein aus den Pfalz-Weinbergen stammender und von Markus Pfaffmann kreierter Weißwein, der sich durch die Verarbeitung von Trauben des Erntejahres 2012 auszeichnet.

 

 TAGS:Rebenhof Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese Trocken 2012Rebenhof Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese Trocken 2012

Rebenhof Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese Trocken 2012: Ein Weißwein mit Ursprungsbezeichnung Mosel aus dem Weinkeller Rebenhof aus 2012-er Weinbeeren der Sorten Riesling. 

{
}

Verfasse einen Kommentar Die Qualität der deutschen Weine

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name