Melden Sie unangemessenen Inhalt

Die Geschichte des Wermuts

{
}

Wermut oder Vermouth bezeichnet eines der ältesten alkoholischen Getränke. Es  TAGS:ist mit dem Wein verwandt und gilt als das ideale Getränk für erfrischende Aperitive und als Mixgetränk für  leichte Cocktails. Hinter dem Wermut steckt aber auch eine lange Geschichte.

Weisst du Bescheid über die Geschichte des Wermuts? Hier findest du einige historische Daten und Vorschläge ihn zu probieren.

  • Man sagt, dass der Wermut von Hypokrates erfunden wurde, dem bekannten griechischen Arzt, nachdem er einige Pflanzen wie Wermut und Oregano mit Wein mischte und dabei ihre medizinische Wirksamkeit testen wollte.
  • Der Name Wermut is deutschen Ursprungs und bezeichnet die gleichnamige Pflanze bereits seit dem Mittelalter.
  • In Frankreich war das Getränk sehr beliebt und wurde  als Vermouth bekannt.
  • Wermut ist ein mediterraner Strauch, der auch als Heilpflanze bekannt ist und er ist auch die Grundlage eines bekannten Distillats, dem Absinth.
  • Wermut gehört nicht zur Familie der Distillate, es handelt sich um ein mazeriertes Getränk, das aus dem Mischen verschiedener Kräuter in Wein entsteht, der ihnen Geschmack verleiht.
  • Die Inhaltsstoffe von Wermut sind: Wein, Wasser, Alkohol, Zucker, konzentrierter Most, Kräuter und meist Farbstoffe, die aus Karamell stammen.
  • Ausserdem ist es ratsam auch andere Kräuter hinzuzufügen wie zerschmetterter Anis, grüner Anis und Fenchel
  • Einige dieser Pflanzen und andere, die man ursprünglich verwendete, wurden aus Asien importiert, während andere wiederum aus den Alpen kommen. Daher begannen die Zonen in der französischen und italienischen Alpengegend ihn zu produzieren und sie blicken heute noch auf die grösste Tradition zurück.
  • Der Alkoholgehalt schwankt zwischen 15 und 22 Grad.
  • Je nach verwendetem Inhaltsstoff kann man verschiedene Wermuts unterscheiden. Wir unterscheiden zwischen dem aus Quinarinde, den bitteren Wermut oder Bitter, der Enzian enthält oder dem Americano, der vor allem Artemisie enthält.
  • Da die Mischung der Grundprozess für die Wermutherstellung ist, wurde der Wermut aus dem Fass in vielen Bars und Tavernen beliebt. Er stammt aus einem Lager aus derselben Bar, indem der Wein vermischt wird und somit ist ein frisches und authentisches Endprodukt garantiert.

 Lust auf Wermut? Kennst du die Unterschiede? Welche Art Wermut schmeckt dir am besten? Wir geben dir einen Überblick über verschiedene Arten, damit du auswählen kannt:

  • Vermouth Perucchi Blanco: Der Vermouth Perucci ist weiss weil für seine Zubereitung weder Farbstoffe noch Karamel verwendet wurde und er somit der ältesten Alpentradition entspricht. Leicht und erfrischend.
  • Quina Sansón 1L: .Quina Sansón ist eines der traditionellsten Produkte der Marke Barceló und ist auch in Amerika bekannt.
  • Bagnoli Red Sweet Bitter: Es handelt sich um einen komplexen Wermut, der am Anfang bitter ist, allerdings ein  langes und leicht süsses Finale hat. Einer der besten Bitter auf dem Markt, auch wenn am unbekanntesten.
  • Americano Gancia: Der amerikanische Wermut, der auf der ganzen Welt bekannt ist, hat einen italienischen Ursprung. Diese Marke ist in Argentinien sehr beliebt, gemeinsam mit Fernet Branca. Genial.

Und welcher Wermut schmeckt dir am Besten? Hast du auch andere probiert? Welchen kannst du uns empfehlen?

 

{
}

Verfasse einen Kommentar Die Geschichte des Wermuts

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name