Melden Sie unangemessenen Inhalt

Die bekanntesten asiatischen Drinks

{
}

 TAGS:Asien ist auf jeden Fall eine Reise wert. Wer schon mal dort war, möchte so schnell wie möglich wieder hin und wer noch nie dort war, der träumt wohl von asiatischer Gelassenheit und Ruhe und einem Lifestyle, der uns so vollkommen fremd und exotisch vorkommt.

Aber was ist es denn eigentlich, das den Reiz dieses Kontinents ausmacht? Natürlich befindet sich das Probieren der lokalen Küche ganz oben auf der Liste der Must-dos bei jedem Trip und wer es gerne asiatisch mag, der kommt voll und ganz auf seine Kosten. Aber wie sieht denn das Trinken aus? Gibt es denn überhaupt fernöstliche Drinks, die auch in Europa geläufig sind? Welchen Alkohol bevorzugt man in Asien? Diesen Fragen möchte ich in diesem Post auf die Spur kommen.

Thailand befindet sich unter den beliebtesten Reisezielen bei Touristen aus aller Welt, nicht zuletzt aufgrund des warmen Klimas, der freundlichen Menschen und der paradiesähnlichen Strände. Die laute "Khao San Road" in Bangkok zieht vor allem Backpacker an, die sich vergnügen wollen, am besten für wenig Geld. Nicht schwer in Thailand. Vergnügen kommt nicht zu kurz, Alkohol ist billig.

Eines der bekanntesten thailändischen Getränke ist Reiswein, ein Bier, das aus Reis und Weizen produziert wird und dem japanischen Sake sehr ähnlich ist. Es wird im ganzen Land unter der Marke Siam Sato verkauft. Obwohl es Wein ist, ist es dem Bier ähnlicher. Es ist stark und billig, allerdings sollte man sich in Acht nehmen, da man es am nächsten Morgen bereuen könnte.

Von Thailand geht es Richtung Norden nach China. Keineswegs sollte man sich das chinesische Nationalgetränk Baijiu entgehen lassen. Sein Name bedeutet wortwörtlich "weisser Likör" und es hat zwischen 40 und 60% Alkoholgehalt. Baijiu gilt für Nicht-Chinesen als gewöhnungsbedürftig. Wer es bereits probiert hat, berichtet von einer gewissen Ähnlichkeit zum italienischen Grappa. Allerdings wird es in China warm getrunken.

Noch um einiges erstaunlicher sind die auf dem asiatischen Kontinent so häufig vorkommenden Schlangenweine. Was in China und vor allem in Vietnam zum Alltag gehört, löst bei so manchen Touristen Ekel aus. Es handelt sich dabei um vodkaähnliche Destillate, in deren Innerem sich giftige Schlangen befinden. Laut der traditionellen chinesischen Medizin kann das Schlangengift, wenn es mit Alkohol gemischt wird, viele verschiedene Krankheiten und Leiden heilen, unter anderem Rückenschmerzen, Rheuma und es wirkt ausserdem als Aphrodisiakum. Natürlich wird das Schlangengift durch das Ethanol des Alkohols ungiftig.

Eine asiatische Nation, die vor allem aufgrund ihrer "übertriebenen" Trinkkultur Aufsehen erregt hat, ist Korea. Der Alkoholkonsum in diesem Land übertrifft bei weitem den von Finland oder Russland und einen gut gekleideten Geschäftsmann zu sehen, der betrunken mitten auf einer Fahrbahn liegt, ist etwas ganz Normales. Alkohol gehört hier zum Alltag, vor allem im Geschäftsleben gilt es als eine Art um sich bei Kollegen und dem Boss beliebt zu machen. Nur wer mithalten kann, gehört dazu.

Ein nicht ganz so starker koreanischer Drink ist Makkali. Es handelt sich dabei um einen milchartigen Drink, der etwas bitter ist und aus einer kleinen Schüssel getrunken wird. Sein Alkoholgehalt ist bloss 7%.

Lust auf fernöstliches Feeling? Diese beiden Drinks können es erzeugen:

 TAGS:Nikka Miyagikyou Single MaltNikka Miyagikyou Single Malt

Nikka Miyagikyou Single Malt, ein auserwähltes japanisches Erzeugnis.

Nikka Miyagikyou Single Malt Kaufen

 

 

 TAGS:TigerTiger

Tiger, das beliebteste Bier Singapurs.

{
}
{
}

Verfasse einen Kommentar Die bekanntesten asiatischen Drinks

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name