Melden Sie unangemessenen Inhalt

Der Vinho Verde

{
}

 TAGS:Der Vinho verde ist eine Vielfalt des portugiesischen Weins, hergestellt in der Region von Minho (Auch Miño genannt). Eine Provinz die im Nordosten von Portugal.  liegt. Sein Name bedeutet wortwörtlich ?grüner Wein?, aber nicht wegen seiner Farbe, sondern wegen der Weinernte, die eher als gewöhnlich stattfindet und dazu führt, dass die Weine einen leichten Kohlensäurehaltigen Geschmack bringen. Dies kommt durch den Teil der Kohlensäure, die in natürlich Form in der Traube erscheint und in höherer Menge je jünger sie ist. Sie konserviert sich während des Weinkelterprozesses.

Die Geschichte des Vinho verde

Die Trauben in dem Gebiet zwischen den Flüssen Duero und Minho sind seit Jahrhunderten sehr beliebt. Hier gibt es ein Register aus dem Jahr 870 d. C. über die Existenz der Trauben im Konvent Alpendurada in Marco de Canaveses. Weinberge, die sich ausgebreitet und von den verschiedenen religiösen Orden verbreitet wurden, angespornt durch die Gemeinde. Man glaubte, dass diese Weine nur für den internen Gebrauch seien. Die erste Registrierung des Exports des grünen Weins, war erst im Jahr 1788,  durch John Croft, in der man England als Geschäftspartner eintrug. Obwohl einige Historiker behaupten, das der Wein bereits seit dem XII Jahrhundert kommerzialisiert wird und auch nach England, aber davon gibt es keine aussagekräftigen Beweise.

Im Jahr 1908, um genau zu sein am 18. September, unter einem Erlass, der am 1 Oktober desselben Jahres bestätigt wurde, normalisierte es sich und man begann die Herstellung zu kontrollieren, aber erst im Jahr 1984, gründete man die Denominación de Origen Controlada (DOC), unter der Überprüfung der Comissão de Viticultura da Região dos Vinhos Verdes (Kommission der Weine der Region Vinho Verde).

Aktuell sind 15% der Produktion des Weins aus Portugal, aus Vinho Verde, man schätzt, dass 35.000 Hektar Weinberge, diesem Wein gewidmet sind.

Mehr über der Vinho Verde

Der Vinho Verde zeichnet sich dadurch aus leicht und frisch zu sein, mit natürlicher Säure, mit milden, fruchtigen und blumigen Aromen, abhängig davon, mit welcher Traube er hergestellt wurde. Die Weißweine dieser Klasse haben eine strohfarbene oder zitronenähnliche Farbe und haben zwischen 8,5% und 11% Grad Alkohol. Zu den bedeutendsten Eigenschaften gehört die Präsenz einer echten Kohlensäure, stammend aus dem natürlichen Kohlenstoff der Traube, die sehr früh geerntet wird.

Die Rotweine sind weniger, aber es gibt sie auch. Sie scheinen einen erhöhten Alkoholwert zwischen 11% und 14% Alkohol über der Menge zu haben. Und auch die Roséweine gibt es, in denen sticht ihre Frische und das fruchtige Aroma hervor.

Die DOC des Vinho Verde teilt sich in Unterregionen, welche wir genau auf der Etikette des Weines sehen können, gleich nach dem Wort ?Vinho Verde? sagen uns diese Unterregionen, wo man den besagten Wein hergestellt hat und diese Regionen sind: Amarante, Avenida, Baião, Basto, Cavado, Lima, Monção und Melgaço, Paiva und Sousa.

Probiere mal einen grünen!

 TAGS:Quinta da Lixa Vinha Real Seco Vinho Verde Doc 2011Quinta da Lixa Vinha Real Seco Vinho Verde Doc 2011

Quinta da Lixa Vinha Real Seco Vinho Verde Doc 2011: Die wichtigste Traube der Vinhos Verde ist die Avesso. In diesem Fall gemischt mit der Trajadura, bildet es einen sehr milden Wein, mit einer ausgesprochenen Säure, ideal als Aperitif.

 

 

 TAGS:Quinta do Dorado Auratus 2008Quinta do Dorado Auratus 2008

Quinta do Dorado Auratus 2008: Ein Vinho Verde aus einer anderen wichtigen Traube, der portugiesischen Alvarinho, mit sehr verschiedenen Nuancen der gleichnamigen Galizischen. Langer, Wein nachhaltig und sehr fruchtig. Lecker.

 

{
}
{
}

Verfasse einen Kommentar Der Vinho Verde

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name