Melden Sie unangemessenen Inhalt

Das Geheimnis des gesunden Lebens… und ein bisschen Wein

{
}

 TAGS:undefined

Der Entdecker bei National Geographic Dan Buettner hat nach hundert Interviews mit alten Leuten 5 Regionen in Europa, Amerika und Asien entdeckt, die sogenannten „blauen Zonen“, in der die meisten Hundertjährigen der Welt leben.

Buettner spricht in seinem Buch "Das Geheimnis der blauen Zonen" genau von der Ernährung der Einwohner in diesen Bereich. Gehe es nach dem Autor sollten die Amerikaner dem Beispiel dieser Menschen mit geringen Anzeichen auf Diabetes, Fettleibigkeit und Herzkrankheiten folgen.

Die Einwohner der blauen Zonen bleiben in Bewegung, haben soziale Kreise mit einem gesunden Lebensstil und widmen sich der Entspannung. Aber sie legen auch viel Wert auf ihre Diät.

Buettner empfiehlt dem Beispiel der Hundertjährigen zu folgen, d. h. „leichtes Essen am Abend oder nachts“ oder „die hauptsächlich Gemüse essen, besonders Hülsenfrüchte. Weniger häufig Fleisch und Portionen von 85 bis 110 Gramm zu essen“. (Im Durchschnitt essen die Menschen in der blauen Zone Portionen von dieser Größe 5 Mal in der Woche).

Zudem sagte Buettner, dass jede Zone sich durch Lebensmittel auszeichnet, die für die Langlebigkeit geeignet sind. Über die Insel Ikara bestätigt er: „Was diese Inseln von anderen in der Region unterscheidet, ist der Schwerpunkt der hier auf Kartoffeln, Ziegenmilch, Honig, Hülsenfrüchte, Kichererbsen und Linsen, Wildgemüse, Obst und Fisch liegt.“ Weitere Nahrungsmittel der Hundertjährigen wären Fetakäse, Zitrone und Kräuter wie Salbei oder Majoran.

In Cerdeña isst man eine erhöhte Menge Schafsmilch und Schafskäse, sowie „eine gemäßigte Menge an Kohlenhydraten, Fladenbrot, Sauerteigbrot und Gerstenbrot“, die Diät wird mit Fenchel, Bohnen, Kichererbsen, Tomaten, Mandeln und ein oder zwei Gläser Wein pro Tag (hauptsächlich eine Vielfalt der Garnacha Traube) ausgeglichen.

Während in Japan die Hundertjährigen die Gewohnheit erhalten haben „jeden Tag ein Nahrungsmittel zu essen das aus der Erde stammt und eins, das aus dem Meer stammt“. Die beliebtesten Zutaten sind Bittermelone, Sojakäse, Knoblauch, Reis, grüner Tee und Shiitake-Pilze. Außerdem eine wichtige Menge medizinische Pflanzen und Tees.

In einer Adventisten Gemeinde in Loma linda, Kalifornien versucht man das Leben zu velängern, indem man nicht trinkt, nicht raucht, nicht tanzt und eine biblischer Diät folgt, die aus Getreide, trockenen Früchten, frischen Früchten, Gemüse und Wasser besteht.

In Costa Rica ist das große Geheimnis der Diät die „drei Schwestern“ der mesoamerikanischen Landwirtschaft: Bohnen, Mais und Kürbis“. Zusätzlich sind Papaya, Süßkartoffel, Banane und Pfirsichpalmfrüchte, reich an Vitamin A und C. Das Wasser in diesem Gebiet ist ebenfalls reich an Kalzium.

Dan Buettner ist der Ansicht, dass wir die Ernährungsgewohnheiten dieser Orte so weit wie möglich nachahmen sollten.. In Amerika wurde das Projekt blaue Zone ins Leben gerufen, um den Gemeinden zu helfen, sich an den gesunden Lebensstil zu gewöhnen.

Wenn Sie also ein gesünderes Leben führen wollen, fangen Sie mit einer ausgeglichenen Diät an, machen Sie ein wenig Sport und trinken Sie ein oder zwei Gläser Wein am Tag. Prost! 

 

 TAGS:Honoro Vera 2013Honoro Vera 2013

Der Honoro Vera 2013 ist ein auf dem Weingut Bodega Ateca in der Weinregion Calatayud verwurzelter Rotwein aus 2013-er Weinbeeren der Sorten Garnacha.

 

 

 TAGS:Viña Arana Reserva 2005Viña Arana Reserva 2005

Viña Arana Reserva 2005: Ein aus den Rioja-Weinbergen stammender und von La Rioja Alta kreierter Rotwein,

 

 

{
}
{
}

Verfasse einen Kommentar Das Geheimnis des gesunden Lebens… und ein bisschen Wein

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name