Melden Sie unangemessenen Inhalt

Biersorten

{
}

 TAGS:Bier ist eins der bekanntesten Getränke weltweit, es ein alkoholisches, nicht destilliertes Getränk bitteren Geschmack, hergestellt aus Gerstenkörnern oder anderem Getreide, dessen Stärke in Wasser fermentiert wird.

Es gibt unterschiedliche Biere verschiedener Nuancen im Sinne der Herstellungsart, Zutaten und Farbe, da Bier normalerweise Bernsteinfarben mit unterschiedlichen Tönungen von gelb bis schwarz ist.

Bier ist ein kohlensäurehaltiges Getränk, das gelöstes CO2 in der Sättigung enthält, dass es Blasen wirft und meistens von Schaum bedeckt ist. Sein Aspekt variiert von kristallklar bis zu trüb und sein Alkoholgehalt kann bis zu 30% vol. betragen. Aber normalerweise findet man Biere mit einem Alkoholgehalt von 3 oder 9% vol.  

Klassifikation des Bieres:

Es gibt verschiedene Kriterien zur Klassifikation von Bier, die verschiedenen Vereine und Experten trafen 1970 ein Abkommen um es zu klassifizieren, nach den folgenden Eigenkriterien seiner Erschaffer.

Zutaten:

Normalerweise geben sie an aus welchem Getreide die Biere hergestellt wurden, wenn sie nicht ausschließlich aus Gerstenmalz bestehen: Bier aus Weizen, aus Hafer, usw. Der größte Teil ist, in diesem Falle, aus einer Mischung aus Gerste und dem angegebenen Korn. Was normalerweise nicht angegeben wird ist die verwendete Hopfenart, aber es gibt einen bestimmten Stil der sich durch die spezielle Verwendung von Hopfen auszeichnet: Das Pilsener Bier oder Pils, welches mit mährischer Gerste und Hopfen aus Zatec /Böhmen hergestellt wird. Pils heißen außerdem einige deutsche Imitationen, die aus Hopfen und Gerste, die dem originalen Pils ähneln, hergestellt werden.

Aspekt:

Viele Biere werden nach ihrer Farbe klassifiziert: Helles, dunkles, Rot- und Amberbier.

Aber andere Biere werden nach ihrer Transparenz klassifiziert: Trübes Bier. Die Trübheit des Bieres kann durch die Suspension der Proteine des Korns oder durch die Tatsache, dass das Bier wenig oder gar nicht gefiltert wurde, und Hefesuspension verschuldet werden.

Die dunklen Biere heißen so aufgrund der Nutzung von geröstetem oder verbranntem Malz bei ihrer Herstellung. Einige besonders robuste dunkle Biere heißen Stout (was robust auf Englisch bedeutet)

Herstellungsverfahren:

Einige Biere definieren sich durch ein spezielles Herstellungsverfahren. Zum Beispiel das Rauchbier wird aus geröstetem Malz hergestellt, wobei der Rauch des Holzes das Korn imprägniert, das Dampfbier oder Steambeer definiert sich durch die Dampfmaschine die bei seiner Herstellung verwendet wird. Diese sind zwar keine Herstellungsverfahren aber sie definieren sich auf diese Weise.

Einige deutsche Biere wurden im Winter warm serviert und zudem wurde eine leuchtend rote Eisenstange eingetunkt um die Temperatur zu erhöhen und einige seiner Zucker zu karamellisieren. Dieses Verfahren nennt man Stachelbier.

Herkunft oder Herkunftsbezeichnung des Bieres:

Einige Biere werden nach ihrem Herkunftsort oder nach einer kontrollierten Herkunftsbezeichnung definiert. Die Klosterbiere bekommen ihren Name und ihre Herkunftsbezeichnung aufgrund ihrer Beziehung zu einem Kloster, ein Beispiel dessen ist das Trappistenbier welches von den Klöstern dieses Ordens abhängt. Diese Biere sind normalerweise schwer und haben einen hohen Alkoholgehalt.

Es gibt geschützte Herkunftsbezeichnungen: Das bière de garde aus dem Norden Frankreichs und das Kölsch, das nur in Köln hergestellt werden darf, zudem die gewöhnlichen regionalen Biere Deutschlands und die handwerklichen aus Belgien.

Dennoch, im Unterschied zu Wein, beruht die Kommerzialisierung der Biere nicht auf einem System geschützter Herkunftsbezeichnungen dem eine bestimmte Region zugeordnet wird, die die einzige ist die diese Biere produzieren darf. Die Biere bekommen die Namen von in Patentregistern registrierten kommerziellen Marken und diese Marken können wiederum die Herstellung ihres Produktes in verschiedenen Ländern in Auftrag geben.

Was, ein Bier?

 TAGS:Delirium TremensDelirium Tremens

Delirium Tremens : Ein trübes Bier mit süßlicher Note, aber lass dich nicht irreführen: Mit einem hohen Alkoholgehalt, geeignet für Wagemutige.

 

 

 TAGS:DuvelDuvel

Duvel : Weich, süß und sehr fruchtig, ein Bier um sich zu erinnern.

 

{
}

Verfasse einen Kommentar Biersorten

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name