Melden Sie unangemessenen Inhalt

Apfelwein für alle!

{
}

 TAGS:Der Apfelwein ist, im Gegensatz zu dem was er zu sein scheint, eines der universellsten Getränke, die es gibt. Obwohl in Spanien die Apfelweinproduktion gut lokalisiert ist? hauptsächlich im Golf von Biskaya? und dadurch, dass es ein ?typisches Produkt? ist, wird es fast in aller Welt hergestellt und getrunken und es gibt so viel Unterschied zwischen den Gebieten und anderen Apfelweinen, wie in der Welt der Weine oder der Biere

In den nächsten Tagen beginnt die Apfelernte für den Apfelwein, die sich bis Ende November hinzieht. Das ist also ein guter Moment, um etwas mehr über das Getränk zu lernen. Was weißt du über den Apfelwein?

  • Der Apfelwein ist ein fermentiertes Getränk, wie der Wein oder das Bier. Der wichtigste Unterschied ist das Produkt aus dem man es herstellt, dem Apfel, anstatt der Traube oder der gemaltzenen Gerste.
  • Der Apfelwein ist ein Getränk, das natürliche Kohlensäure enthält, was dem Apfelwein echte charakteristische Säure verleiht
  • In vielen Ländern wird diese Säure während des Herstellungsvorgangs noch verschärft mit einer ähnlichen Doppel Fermentierung, wie bei den Schaumweinen oder durch direkte Hinzufügung von Kohlensäure (Gasbildung)
  • Trotzdem fügt man im Gegenteil zu den Sekten und Champagner, keinen fertigen Likör hinzu, weswegen der Alkoholgehalt niedriger ist als der der Schaumweine: zwischen 2 und 8%.
  • In Spanien gibt es eine Demoninación de Origen im Zusammenhang mit dem Apfelwein, die D.O.P. ?Apfelwein aus Asturias?.
  • Die aufgenommen Apfelweine in diese D.O.P müssen mindestens 5% Alkohol pro Volumen enthalten.
  • Hinsichtlich der Produktion, hat der  Apfelwein eine ewige Produktion, d. h. auf ein Jahr mit viel Produktion, folgt ein Jahr mit wenig Produktion.
  • Die geraden Jahre sind traditionell, die Jahre mit weniger Produktion. (ca. die Hälfte der ungeraden Jahre). 2011 sollte ein reichhaltiges Erntejahr sein. .
  • Jeder Apfel ist es wert um draus Apfelwein zu machen, außer die, die man vom Boden sammelt, frühreife Äpfel, und genauso wie bei den Weinen, produziert jede Art der Äpfel charakteristische Aromen und Geschmäcker.
  • Bei der D.O.P ?Apfelweine aus Asturias? dagegen, werden nur die folgenden bodenständigen Äpfel erlaubt, geordnet nach Geschmack:

- Sauer: Durona de Tresali, Blanquina, Limón Montés, Teórica, San Roqueña, Raxao, Fuentes, Xuanina.
- Süß: Ernestina, Verdialona.
- sauer-bitter: Regona.
- bitter: Clara.
- Bitter halbsauer: Meana.
- süß bitter: Coloradona.
- halbsauer Solarina, De la Riega, Collaos, Perico, Carrió, Prieta, Perezosa.
- halbsauer bitter Panquerina.

  • Außer dem Apfelwein aus Spanien sind auch die Apfelweine aus England, Frankreich, Schweden und Kanada beliebt. Fast alle sind mehr mit Kohlensäure zersetzt, als die natürlichen spanischen Apfelweine.
  • Die englischen Apfelweine scheinen sich im Fass zu zerteilen, wie die Biere.
  • In Kanada wird zudem noch eine ganz besondere Vielfalt von Apfelwein hergestellt, der ?Apfelwein aus Eis?, hergestellt mit kandierten Äpfeln, welche dem Apfelwein mehr Dichte und Süße geben, fast wie ein Likör.

Wie du siehst, ist der Apfelwein ein weniger ortsabhängiges Getränk,  als es uns zuerst erscheinen mag und für eine Probe empfehlen wir euch zwei verschiedene Apfelweine:

 TAGS:Sidra Neige Eternelle 375mlSidra Neige Eternelle 375ml

Sidra Neige Eternelle 375ml: Der exklusivste Apfelwein der Welt. Hergestellt mit gefrorenen Äpfeln im Baum, ergibt eine außergewöhnliche Mischung aus süß und sauer.

 

 

 TAGS:Sidra Trabanco 75clSidra Trabanco 75cl

Sidra Trabanco 75cl: Einer der besten natürlichen Apfelweine. Leicht säuerlich, sehr frisch und mit einer angepassten Kohlensäure.

 

{
}

Verfasse einen Kommentar Apfelwein für alle!

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name