Melden Sie unangemessenen Inhalt

9 falsche Mythen über Bier

{
}

 TAGS:undefinedLässt Bier wirklich den Bauch wachsen? Es gibt viele Mythen rund um den Gerstensaft, den wir Deutsche liebevoll Bier nennen. Heute stellen wir Ihnen die zehn Bekanntesten vor und zeigen Ihnen, warum sie genau das sind: Mythen.

  1. Bier trinken ist schlecht für die Gesundheit. Bier hat mit 42 Kalorien pro 100 Milliliter einen geringen Alkoholgehalt, enthält kein Fett und keinen Zucker, besteht aus Kohlenhydraten, Vitaminen und Proteinen. Hopfen ist ein Beruhigungsmittel und regt den Appetit an. Malz enthält natürliche Säuren und Vitamine. In Maßen ist Bier also gut für die Gesundheit.
  2. Bier macht dick. Einer tschechischen Studie nach, die 891 Männer und 1.098 Frauen zwischen 25 und 64 untersucht hat, gibt es keinen Zusammenhang zwischen dem Konsum von Bier und der Größe des Bauches.
  3. Je dunkler das Bier, desto höher der Alkoholgehalt. Falsch. Die Farbe des Bieres hat keinen Einfluss auf den Alkoholgehalt. Der dunkle Farbton einiger Biere stammt von geröstetem Malz.
  4. Light Beer hat weniger Alkohol als Lager. Der Unterschied zwischen Light und Lager liegt in der Anzahl der Kalorien, nicht beim Alkoholgehalt. Die Stärke des Alkohols ist ein direktes Resultat der Gärung.
  5. Craft Beer ist besser als kommerzielles Bier. Beide Arten werden auf die gleiche Art gebraut. Ein Craft Beer hält 90 Tage. Ein normales Bier 250 Tage. Die Formel ist aber die Selbe, nur die Verpackung variiert. Aus diesem Grund wirkt ein gezapftes Bier frischer, weil es nicht verpackt ist.
  6. Ein „Ale“ ist dunkel und ein „Lager“ golden. Die Farbe des Bieres wird durch die Art des Malzes bestimmt. Das Malz variiert durch die Stärke der Röstung: Pilsener Malz wird für ein typisches Lager verwendet, Schokoladenmalz für Ale, Porter oder Stout wird stärker geröstet.
  7. Bier passt nicht zu Essen. Bier kann man zu Essen kombinieren wie Wein. In Belgien gibt es sogar spezialisierte „Bierküchen“. Dort werden alle Gerichte mit Bier zubereitet und natürlich von einem frischen Bier begleitet.
  8. Alkoholfreies Bier hat keine Kalorien. Alkoholfreies Bier darf in Deutschland maximal 0,5 Prozent Alkohol enthalten und hat in der Regel sehr wenig Kohlenhydrate, zwei bis fünf Gramm pro 100 Milliliter. Jedes alkoholfreie Bier hat zwischen 40 und 80 Kalorien. Der Unterschied zum „normalen“ Bier liegt bei ungefähr 50 Kalorien.
  9. Amerikanische Biere sind schlecht und können nichts. Das Bier in den USA hat sich verändert. Es gibt heute über 1.000 kleine Hersteller. Typisches Bier aus Braumalz setzt sich durch und ja, Sie können wirklich sehr kräftige und köstliche Biere auch in den USA finden.

 TAGS:Brooklyn Black Chocolate Stout 355mlBrooklyn Black Chocolate Stout 355ml

Brooklyn Black Chocolate Stout 355ml: Preisgekrönt und weltweit anerkannt, ist dieses "Stout" ein Bier, für das drei Arten von Malz benutzt werden, und in der Tat kommt genau daher die Tiefe dieses delikaten Charakters.

 

 TAGS:Duchesse de Bourgogne 250mlDuchesse de Bourgogne 250ml

Duchesse de Bourgogne 250ml: Dieses warmgegärte, westflämische Red Ale spiegelt die Kraft und Besonnenheit der jungen Maria von Burgund wider, die mehrere Sprachen beherrschte, über Musikverständnis verfügte und eine perfekte Jägerin und Reiterin war.

{
}

Verfasse einen Kommentar 9 falsche Mythen über Bier

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name